Nicht-interventionelle klinische Prüfung

Textversion
Druckbare Version
Sie sind hier: »  Startseite  » Über uns » Ethik-Kommission  » Nicht-interventionelle klinische Prüfung


Ab sofort können neue Anträge elektronisch über das » Online-Portal eingereicht werden.
Bis auf Weiteres ist eine Einreichung der Anträge auch postalisch möglich. Bitte beachten Sie dabei, dass die Nachreichung von Unterlagen dann in elektronischer Form nicht möglich ist.

Folgende Schritte helfen Ihnen, die notwendigen Unterlagen einzureichen:

1.) Anschreiben mit folgenden Angaben:
Sponsor, verantwortlicher Arzt (monozentrisch) bzw. Leiters der klinischen Prüfung (multizentrisch)

2.) » Antragsformular [69 KB]

3.) Lebenslauf der teilnehmenden Ärzte

4.) Auflistung der Prüfstellen

5.) Prüfplan (siehe dazu » gemeinsame Stellungnahme [39 KB] der Bundesoberbehörden)

6.) Kenntnisnahme/Zustimmungserklärung des Leiters der Einrichtung, wenn dieser nicht beteiligt ist

7.) Vorliegendes Votum: Bei Nachberatung (Berufsrecht)

8.) Patienteninformation und Einwilligungserklärung (inklusive Datenschutz)

9.) » Antrag auf Gebührenreduktion [29 KB] (sofern zutreffend)

10.) Bei Erstantrag sind die Unterlagen 2-fach einzureichen; wenn die hiesige Ethik-Kommission nachbefasste Kommission ist (Votum einer nach Landesrecht arbeitenden Ethik-Kommission liegt bereits vor), reichen Sie bitte die Unterlagen 2-fach ein. Bitte reichen Sie die erfordelichen Unterlagen zusätzlich auf einem elektronischen Datenträger (bitte nur CD, keine USB-Sticks) ein

Der Arbeitskreis "Medizinischer Ethikkommissionen" hat eine Testphase zur Harmonisierung der Beratung multizentrischer Datenerhebungen gestartet. Die hiesige Ethik-Kommission nimmt an dieser Testphase teil. Nähere Informationen finden Sie » hier...

© 2002 - 2018  Landesärztekammer Rheinland-Pfalz  Stand: 27.09.2018