Ethik-Kommission

Ärztinnen und Ärzte, die ein medizinisches Forschungsvorhaben beginnen wollen, müssen sich zuvor durch die Ethik-Kommission beraten lassen. Damit leistet die Ethik-Kommission für den Patientenschutz und die Qualitätssicherung wertvolle Arbeit. Sie ist somit für das Wohlergehen von Studienteilnehmern wichtige Vor- und Kontrollinstanz.

Die Ethik-Kommission bei der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz ist eine unabhängige Einrichtung und für das gesamte Bundesland zuständig. Ihr Votum ist für Ärzte in Krankenhäusern, Praxen und Universität genauso zwingend vorgeschrieben wie für Ärzte in Behörden und Industrie. Die Ethik-Kommission ist interdisziplinär besetzt. Ihre Mitglieder werden auf Vorschlag des Landesärztekammer-Vorstandes von der Vertreterversammlung bestellt.

Die Ethik-Kommission ist eine öffentliche Stelle (Behörde), die die gesetzlichen Aufgaben nach AMG, MPG, Strahlenschutz- und Röntgenverordnung, Transfusionsgesetz, Landesgesetz zur Weiterführung des Krebsregisters sowie die Beratung nach ärztlichem Berufsrecht wahrnimmt. Die Ethik-Kommission legt ihrer Arbeit die gesetzlichen Bestimmungen, berufsrechtlichen Regelungen und wissenschaftlichen Standards sowie die Deklarationen des Weltärztebundes von Helsinki und die Leitlinien zur Guten Klinischen Praxis der Internationalen Harminisierungskonferenz (ICH-GCP) zugrunde.

Ab sofort können neue Anträge elektronisch über das Online-Portal eingereicht werden. Auch die weitere Kommunikation inklusive Nachforderung und Nachreichung von Unterlagen kann dann direkt über das Online-Portal erfolgen. Anträge auf zustimmende Bewertung einer klinischen Prüfung können ebenfalls über das Portal elektronisch eingereicht werden, zusätzlich ist hier die Einreichung einer Version in Schriftform erforderlich (§ 7 Abs.1 GCP-V). Bitte stellen Sie in dem Fall im Anschreiben klar, dass der Antrag bereits elektronisch eingereicht wurde.

Zur Nutzung des Online-Portals ist die vorherige Registrierung erforderlich.
Bitte beachten Sie, dass der Zugang durch eine doppelte Authentifizierung (SMS-TAN-Verfahren) geschützt ist. Bei der Registrierung muss daher immer eine Telefonnummer (Handy oder Festnetz) angegeben werden, an die die Sicherheits-TAN zum Einloggen versendet wird. Ohne diese TAN ist ein Einloggen nicht möglich.

Das Online-Portal finden sie hier...

Wenn Sie im Jahr 2018 bereits einen Neuantrag bei der hiesigen Ethik-Kommission gestellt haben oder für Studien, für die die hiesige Ethik-Kommission federführend oder erstberatend ist, nachträgliche Änderungen zur Beratung eingereicht haben, können Sie sich gerne mit der Geschäftsstelle in Verbindung setzen um zu klären, ob weitere Einreichungen elektronisch erfolgen können.

Neben der elektronischen Einreichung ist auch die schriftliche Einreichung der Unterlagen möglich.
Wir bitten jedoch um Verständnis, dass aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Unterlagen per Email eingereicht oder nachgereicht werden können.


Ihre Ansprechpartner in der Landesärztekammer sind...


Sie finden hier Informationen über:


rechtliche Grundlagen
Studientypen und Antragsstellung / Formular
Studiendurchführung
Datenschutz
Sitzungstermine
Satzung
Gebührensatzung (Abschnitt IX)

(C) alle Rechte vorbehalten Landesaerztekammer RLP

Diese Seite drucken