Kammerwahl

Trierer Thorax-Chirurg Dr. Günther Matheis ist neuer Landesärztekammer-Präsident

Dr. Günther Matheis ist neuer Präsident der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz. Der 58jährige Thorax-Chirurg aus Trier erhielt auf der konstituierenden Vertreterversammlung (VV) der Landesärztekammer in Mainz 72 von 77 Stimmen. Matheis arbeitet als Oberarzt sowie als Sektionsleiter Thorax-Chirurgie im Trierer Krankenhaus der Barmherzigen Brüder. Er gehörte bereits während der vergangenen Wahlperiode dem Vorstand der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz an und ist zudem Vorsitzender der Bezirksärztekammer Trier.

Der bisherige Landesärztekammer-Präsident Professor Dr. Frieder Hessenauer ist nach drei Amtszeiten nicht wieder angetreten.

Ferner bestätigten die VV-Mitglieder die beiden Vize-Präsidenten der Landesärztekammer in ihren Ämtern: San.-Rat Dr. Michael Fink (Allgemeinmediziner in Gebhardshain) und Dr. Bernhard Lenhard (Allgemeinmediziner in Saulheim). Der 63jährige Hausarzt Fink erhielt 72 von 78 Stimmen; der 53jährige Hausarzt Lenhard erhielt 65 von 76 Stimmen. Beide Ärzte waren bereits in der vorigen Wahlperiode Vize-Präsidenten der Landesärztekammer.

Als Vorstandsmitglieder wurden gewählt:

Dr. Karlheinz Kurfeß (Internist in Simmern), Dr. Norbert Kaul (Internist in Koblenz), Dr. Hans-Dieter Grüninger (Allgemeinmediziner aus Boppard), Edeltraud Lukas (Anästhesistin in Koblenz), Dr. Claus Beermann (Chirurg in Ludwigshafen), Dr. Hans-Otto Koderisch (Internist und Allgemeinmediziner in Germersheim), Dr. Peter Thoele (Chirurg in Ludwigshafen), Dr. Christel Werner (Psychiaterin in Mutterstadt), Werner Leibig (Allgemeinmediziner aus Dannstadt-Schauernheim), Dr. Marcel Biegler (Chirurg aus Mainz), Dr. Ulrich Strecker (Anästhesist in Mainz), San.-Rat Dr. Detlef Stiemert (Allgemeinmediziner in Speicher).

Die rheinland-pfälzische Landesärztekammer betreut gut 20.800 Ärztinnen und Ärzte.
Die Vertreterversammlung mit ihren 80 Mandatsträgern ist das höchste Gremium der Landesärztekammer. Alle fünf Jahre wählen die Rheinland-Pfälzer ihre Vertreterversammlung und aus deren Mitte heraus ihren 15köpfigen Vorstand neu. Die 80 Sitze in der Vertreterversammlung der Landesärztekammer sind regional gewichtet. Sie verteilen sich anteilig – aufgrund der Mitgliederzahlen in den jeweiligen Bezirksärztekammern – auf die Bereiche Koblenz (28 Sitze), Pfalz (26 Sitze), Rheinhessen (17 Sitze) und Trier (9).

Die Mitglieder der neuen Vertreterversammlung finden Sie hier...


(C) alle Rechte vorbehalten Landesaerztekammer RLP

Diese Seite drucken