Ethik-Kommission

Textversion
Druckbare Version
Sie sind hier: »  Startseite  » Ethik-Kommission


Ärztinnen und Ärzte, die ein medizinisches Forschungsvorhaben beginnen wollen, müssen sich zuvor durch die Ethik-Kommission beraten lassen. Damit leistet die Ethik-Kommission für den Patientenschutz und die Qualitätssicherung wertvolle Arbeit. Sie ist somit für das Wohlergehen von Studienteilnehmern wichtige Vor- und Kontrollinstanz.

Die Ethik-Kommission bei der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz ist eine unabhängige Einrichtung und für das gesamte Bundesland zuständig. Ihr Votum ist für Ärzte in Krankenhäusern, Praxen und Universität genauso zwingend vorgeschrieben wie für Ärzte in Behörden und Industrie. Die Ethik-Kommission ist interdisziplinär besetzt. Ihre » Mitglieder werden auf Vorschlag des Landesärztekammer-Vorstandes von der Vertreterversammlung bestellt.

Die Ethik-Kommission ist eine öffentliche Stelle (Behörde), die die gesetzlichen Aufgaben nach AMG, MPG, Strahlenschutz- und Röntgenverordnung, Transfusionsgesetz, Landesgesetz zur Weiterführung des Krebsregisters sowie die Beratung nach ärztlichem Berufsrecht wahrnimmt. Die Ethik-Kommission legt ihrer Arbeit die gesetzlichen Bestimmungen, berufsrechtlichen Regelungen und wissenschaftlichen Standards sowie die » Deklarationen des Weltärztebundes von Helsinki [133 KB] und die Leitlinien zur Guten Klinischen Praxis der Internationalen Harminisierungskonferenz (ICH-GCP) zugrunde.


Sie finden hier Informationen über:

Ihre Ansprechpartner in der Landesärztekammer » sind...

© 2002 - 2016  Landesärztekammer Rheinland-Pfalz  Stand: 30.11.2016