Deutscher Ärztetag

Textversion
Druckbare Version
Sie sind hier: »  Startseite  » Andere Kammern » Bundesärztekammer » Deutscher Ärztetag  » Deutscher Ärztetag


Der Deutsche Ärztetag ist sozusagen das Parlament der Ärzteschaft. Diese Hauptversammlung der Bundesärztekammer findet einmal pro Jahr statt. In das Parlament entsenden die 17 deutschen Ärztekammern insgesamt 250 Delegierte.

Hierbei entsendet jede Landesärztekammer zwei Delegierte als Basisvertretung; die restlichen 216 Delegierten werden proportional zur Zahl der Mitglieder in der jeweiligen Landeskammer festgelegt. Die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz hat derzeit Anspruch auf elf Delegiertenplätze. Welche Ärztinnen und Ärzte diese Aufgabe wahrnehmen, bestimmt die Vertreterversammlung der Landesärztekammer jedes Jahr neu.

Zu den Aufgaben des Deutschen Ärztetages gehört es, länderübergreifende Regelungen zum Berufsrecht [z. B. die (Muster-) Berufsordnung und die (Muster-)Weiterbildungsordnung] zu erarbeiten und zu verabschieden. Die Delegierten des Deutschen Ärztetags diskutieren aber auch aktuelle gesundheits- und sozialpolitische Themen und beziehen hierzu eindeutige Positionen. Ihre Beschlüsse sind für die weiteren gesellschaftlichen Diskussionen von Bedeutung.

Der 121. Deutsche Ärztetag findet vom 08.05. bis 11.05.2018 in Erfurt statt.

Den externen Link zu Beschlüssen früherer Arbeitssitzungen des Deutschen Ärztetags finden Sie » hier...

© 2002 - 2017  Landesärztekammer Rheinland-Pfalz  Stand: 25.10.2017