Strahlenschutz nach Röntgenverordnung

Textversion
Druckbare Version
Sie sind hier: »  Startseite  » Ärzte » Strahlenschutz » Strahlenschutz nach Röntgenverordnung  » Strahlenschutz nach Röntgenverordnung


Grundsätzlich wird der Betrieb von Röntgenanlagen und deren Einsatz bei Menschen und Tieren durch die bundesweit gültige "Verordnung über den Schutz vor Schäden durch Röntgenstrahlen (» Röntgenverordnung - RöV)" geregelt. Die in der RöV genannte zuständige Stelle (im Sinne des Fachkundeerwerbes) ist die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz.
Die in der RöV genannte zuständige Behörde ist das » Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten (Referat Strahlenschutz), bzw. das jeweilige » Gewerbeaufsichtsamt [17 KB] der Struktur- und Genehmigungsbehörde Nord oder Süd.

Ihre Ansprechpartnerin in der Landesärztekammer ist » Uta Berny und » Carrie Schidlo

weiter zu den Themen:

» Rechtsgrundlagen / Links Verordnungen, Richtlinien, Informationsmaterial und Links zum Thema Strahlenschutz
» Antragsformulare und Muster z.B. Antrag auf Fachkunde / 2 Muster für das Sachkundezeugnis
Kenntnisse » im Strahlenschutz für Ärztinnen/Ärzte und/oder medizinisches Hilfspersonal
» Teleradiologie für die Ärztinnen/Ärzte am Ort der technischen Durchführung
» Fachkunde » Grundlagen
» Erwerb der Fachkunde
» Kurse
» Sachkunde
» Tabelle der Anwendungsgebiete
» Antragsstellung
» Aktualisierungspflicht
» Übergangsregelung
Kurse im Strahlenschutz
gemäß Richtlinie RöV
Zusammenstellung des » BfS
von genehmigten Strahlenschutzkursen im Bundesgebiet
(NICHT Rheinland-Pfalz)

» Veranstaltungskalender der Kurse in Rheinland-Pfalz
(Suchbegriff im Feld "Freie Suche" eintragen)

© 2002 - 2017  Landesärztekammer Rheinland-Pfalz  Stand: 25.10.2017